An der Schönbergschule gibt es seit Dezember 2015 zwei IVK. Kinder, die neu nach Deutschland ziehen oder flüchten, erhalten hier eine individuelle Förderung in Deutsch als Zweitsprache. Die Kinder kommen zu Beginn, aber auch während des Schuljahres neu zu uns an die Schule.

Die Schüler/innen der IVK kommen derzeit aus 13 verschiedenen Ländern: u.a. aus Albanien, Bosnien, Bulgarien, Ghana, dem Irak, Rumänien, Syrien.

Die beiden Vorbereitungsklassen werden nicht als Klassenverband geführt, denn jedes der Kinder besucht den Unterricht seiner Regelklasse, vor allem in Fächern wie Sport, Musik und Mathe. In den Unterrichtsstunden der Vorbereitungsklasse werden die Schüler/innen in Kleingruppen entsprechend ihrem Lernstand in Deutsch gefördert. So hat jede/r IVK-Schüler/in ihren individuellen Stundenplan, der während des Schuljahres auch immer wieder an die sich verändernden Lernbedürfnisse angepasst wird.

In der 1. Klasse liegt der Schwerpunkt auf dem mündlichen Sprachgebrauch durch Lieder, Reime und Spiele und nimmt bis zum 4. Schuljahr immer mehr die deutsche Schriftsprache und ihre „Tücken“ in den Blick. Aber auch sprachliche Hürden in Mathe werden thematisiert. Darüber hinaus sind Unterschiede beim Lernen und bei den Regeln in einer Schule in Deutschland Themen in den IVK und bei den Gesprächen mit den Eltern.

Neben den beiden IVK-Lehrerinnen, untersstützen ehrenamtliche Lernbegleiter die Kinder in Kleingruppen oder in Einzelförderung, etwa durch gemeinsames Lesen und Erzählen.

Bei der Integration in die Regelklasse, besonders aber auch beim Erlernen der Sprache, helfen die Kontakte zu deutschsprachigen Kindern sehr. Viele der IVK-Schüler/innen besuchen daher die Nachmittagsbetreuung an der Schule, freuen sich aber auch sehr, wenn Sie zu gemeinsamen Aktivitäten oder zum gemeinsamen Spielen eingeladen werden.

Projekte und Menschen, die unsere Arbeit unterstützen:

  • Malprojekt (organisiert über den Kinderschutzbund Freiburg)
    Hier gibt es für Kinder aus den IVK einmal wöchentlich die Möglichkeit, über das gemeinsame Malen ins Gespräch zu kommen.
  • Kick for boys – Fußball für Jungs (gesponsert von der STEP-Stiftung)
    Kooperationsprogramm Schule-Verein des Badischen Sportbundes
  • Kick for girls – Fußball für Mädchen (gesponsert von der STEP-Stiftung
    Kooperationsprogramm Schule-Verein des Badischen Sportbundes
  • Schwimmkurs für Mädchen (gesponsert von der STAEBE-STIFTUNG)
    Einmal in der Woche findet ein Schwimmkurs für Mädchen im Hallenbad Haslach statt. Dieser wird von 4 Sportstudentinnen begleitet.
  • Schwimmkurs für Jungs (gesponsert von der STAEBE-STIFTUNG)
    Einmal in der Woche findet ein Schwimmkurs für Jungs im Hallenbad Haslach statt. Dieser wird von 4 Sportstudentinnen begleitet.
  • Freizeit-Begleiter (ehrenamtlich: Schülerinnen des Droste-Hülshoff-Gymnasiums)
    Jeden Freitag begleiten 3 Mädchen aus dem Droste-Hülshoff-Gymnasium ehrenamtlich einige Schülerinnen und Schüler der Schönbergschule zu unterschiedlichen Freizeitangeboten: Sie besuchen ein SC-Spiel, gehen ins Kindertheater oder spielen mit den Kindern auf dem Spielplatz, uvm.
  • Hausaufgabenhilfe an der Schule und in den Wohnheimen (ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger der Stadt Freiburg)
    Die Hausaufgabenhelfer unterstützen ehrenamtlich die Kinder bei den Hausaufgaben in der Schule oder im Wohnheim. Manchmal bleibt ihnen noch Zeit, gemeinsam zu spielen.
  • Elterncafé – Müttercafé (durchgeführt von der Schulsozialarbeit)
    Alle 6-7 Wochen findet ein Elterncafé zu bestimmten Schulthemen in der Schule statt. Dabei sind Mütter aller Nationalitäten eingeladen. Beim gemütlichen Zusammensein wird mit der Unterstützung von Dolmetschern über Schulthemen gesprochen oder einfach nur „gequatscht“, Kuchen gegessen und Kaffee getrunken.
  • Lesepaten(ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger der Stadt Freiburg)
    Da das Lesen eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Lernen ist, unterstützen wir die Kinder in diesem Lernprozess. Dabei suchen wir gemeinsam Bücher aus und üben das Lesen.
  • JuKS St.Georgen (Jugend- und Kinderhaus Sankt Georgen) Offene Spielangebote an 3 Tagen in der Woche und Ferienangebote